Opel Omega Reparaturanleitung :: Ausbeulen

Zum ausbeulen sind ein ausbeulhammer sowie ein passender handamboß erforderlich. Roststellen und alte lackreste sind nach dem ausbeulen sorgsam von der reparaturstelle zu entfernen. Entweder mit sandpapier grober körnung (120), das über einen schleifblock gespannt wird, oder mit passenden schleifblättern auf der schwabbelscheibe beziehungsweise mit einer karosseriefeile.

Opel Omega Reparaturanleitung. Karosserie ausbessern


  • Kleinere dellen mit einem ausbeulhammer zurückschlagen.

    Dabei auf der anderen seite mit einem handamboß gegenhalten. Nicht zu stark hämmern, sonst dehnt sich das blech zu stark und man bekommt es nicht mehr glatt.

    Vom rand ausgehend gleichmäßig zur mitte hin arbeiten.

  •  Die ausgebeulte fläche immer wieder mit der hand prüfen, bis man die gewünschte form gefunden hat. Kleinere unebenheiten werden später ausgespachtelt.
  •  Rostansatz und alte lackreste im näheren umkreis der ausgebeulten fläche mit grobem sandpapier entfernen.
    Siehe auch:

    Einbau
    Keilriemen auflegen. Spannen Generator mit montierhebel vom motor wegdrücken, spannlasche festziehen.  Keilriemenspannung auf vorgeschriebenen wert prüfen, gegebenenfalls neu einstellen. Achtung: die fachwerkstätten benutzen zum pr ...

    Meßgeräte
    Zum messen der bord-elektrik gibt es im handel sogenannte mehrfach-meßgeräte. Sie vereinen in einem gerat das voltmeter, um spannungen zu messen, das amperemeter, um die stromstärke zu messen und das ohmmeter, um den widerstand zu messen. Mit einem d ...

    Opel Omega Reparaturanleitung

    Opel Omega Betriebsanleitung