Opel Omega Betriebsanleitung :: Bremsflüssigkeitswechsel

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, d. H. Sie nimmt wasser auf. Durch starke erwärmung beim bremsen, z. B. Auf langen passabfahrten, können aus dem wasser dampfblasen entstehen, die somit die bremswirkung (abhängig vom wasseranteil) beeinträchtigen.

Deshalb die im serviceheft angegebenen wechselintervalle einhalten.

Wir empfehlen, den bremsflüssigkeitswechsel bei einem opel partner durchführen zu lassen. Er kennt die gesetzesauflagen über die entsorgung von bremsflüssigkeit und sorgt somit für den schutz der umwelt und ihrer gesundheit.
    Siehe auch:

    Ausbau
    Achtung: die anweisungen gelten nur für lenkräder ohne airbag-einnchtung. Der ausbau der airbag-einrichtung sollte aus sicherheitsgründen von einer fachwerkstatt durchgeführt werden.  Batterie-masseband abklemmen.  Abdeckkappe mit ...

    Der motor
    Der opel omega wird von einem flüssigkeitsgekühlten reihenmotor angetrieben. Alle 4-zylinder-motoren außer dem 2,4-l-motor sind als ohc-motoren ausgeführt. Das bedeutet, daß sich die nockenwelle im zylinderkopf oben befindet (ohc over head ...