Opel Omega Reparaturanleitung :: Einbau

  • Fensterscheibe von oben in den schacht einsetzen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Türfenster aus- und einbauen


  • Sitz der fenster-anschlagteile - 1 - für vordere schiene - 2 - prüfen. Darauf achten, daß beim einbau der führungsschiene die anschläge nicht abgedrückt werden.
  •  Führungsschiene einsetzen und anschrauben.
  •  Abdichtungen und leisten aufdrücken.
  •  Fensterheber einbauen.
  •  Fenster mit fensterheber-einstellschiene parallel zum oberen türrahmen ausrichten. Anschließend schiene festschrauben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Türfenster aus- und einbauen


  • Oberen fensteranschlag zur türabdichtung einstellen.

    Dazu 2 einstellschrauben - 1 - vorn mit 13 mm schlüssel und eine schraube - 2 - hinten mit 3 mm innensechskantschlüssel lösen. 3 - Hintere fensterabschlußschiene mit anschlagecke.

Opel Omega Reparaturanleitung. Türfenster aus- und einbauen


  • Obere anschläge so einstellen, daß die äußere abdichtlippe der türabdichtung von der fensterscheibe nicht angehoben wird. 2 - Türabdichtung oben außen, 3 - türabdichtung oben und im türschacht außen.
  •  Fenster bis ca. 1 Mm an die obere fensterrahmenkante hochschieben. Dabei auf gleichmäßigen abstand von glaskante zu rahmenkante achten.
  •  Fensterheberelektronik einstellen.
  •  Schutzfolie mit doppelseitigem klebeband ankleben.
  •  Türverkleidung einbauen

Manuell betätigtes türfenster

Opel Omega Reparaturanleitung. Türfenster aus- und einbauen


  • Anordnung von nieten und schrauben beim manuell betätigten seitenfenster.
  •  Vor einbau der türverkleidung funktion der fensterbetätigung prüfen. Die fensterscheibe muß sich leicht rauf- und runterkurbeln lassen.
    Siehe auch:

    Schlösser und dichtungen frostsicher machen
    Schließzylinder mit einer einwegspritze nachfetten. Hierzu werden benötigt: spezialfett (opel-et-nr. 90018813). Eine ca. 8 Cm lange druckleitung zwischen schließzylinder und einwegspritze (opel-et-nr. 90020227) Sowie eine handelsübliche ...

    Einbau
    Sämtliche lager- und gleitflachen sowie nachstellschraube dünn mit fett (z. B. Opel 1942585, liqui moly lm-36 oder lm-508-asc) schmieren.  Nachstelleinheit vollständig zusammenschrauben.  Eine bremsbacke mit haltestift befestigen. ...