Opel Omega Reparaturanleitung :: Anlasser aus- und einbauen

Der anlasser sitzt rechts am motorblock und wird nach unten ausgebaut.

Achtung: batterie-masseband abklemmen, sonst kurzschlußgefahr.

Ausbau

  • Batterie-pluskabel am magnetschalter abschrauben.
  •  Kabel 30 (schwarz) und 50 (schwarz/rot) markieren und am magnetschalter abklemmen.
  •  Fahrzeug aufbocken.

Opel Omega Reparaturanleitung. Anlasser aus- und einbauen


  • 2 Anlasserbefestigungsschrauben - a - am motor/getriebe lösen. Hinweis: die zweite schraube ist in der abbildung verdeckt.
  •  Anlasser-abstützblech - b - vom motorblock abschrauben.
  •  Anlasserschrauben motor/getriebe herausziehen und anlasser abnehmen.

Einbau

  • Anlasser einsetzen und an motor/getriebe anschrauben.

    Anzugsdrehmomente:
    1,8-/2,0-l-benzinmotor an getriebe 60 nm an motorblock 45 nm
    2.4-/2,6-/3.0-L-benzinmotor 70 nm 2,3-l-dieselmotor 40 nm

  •  befestigungsschraube für abstützblech am motorblock anziehen, gegebenenfalls abstützblech ausrichten.

    Anzugsdrehmoment 1,8-/2,0-l-motor 25 nm

    Siehe auch:

    Katalysator für diesel-motoren
    Nichtbeachtung folgender hinweise kann zur schädigung des diesel-katalysators oder des fahrzeuges führen:  bei unrundem motorlauf, deutlichem nachlassen der motorleistung oder anderen ungewöhnlichen betriebsstörungen, auf kürzes ...

    Reifen lagern
    Reifen sollten kühl, dunkel, trocken und möglichst auch zugfrei untergebracht werden, auch dürfen sie nicht mit fett und öl in beruhrung kommen.  Reifen liegend oder aufgehängt in der garage oder im keller lagern.  Bevor d ...