Opel Omega Reparaturanleitung :: Anlasser aus- und einbauen

Der anlasser sitzt rechts am motorblock und wird nach unten ausgebaut.

Achtung: batterie-masseband abklemmen, sonst kurzschlußgefahr.

Ausbau

  • Batterie-pluskabel am magnetschalter abschrauben.
  •  Kabel 30 (schwarz) und 50 (schwarz/rot) markieren und am magnetschalter abklemmen.
  •  Fahrzeug aufbocken.

Opel Omega Reparaturanleitung. Anlasser aus- und einbauen


  • 2 Anlasserbefestigungsschrauben - a - am motor/getriebe lösen. Hinweis: die zweite schraube ist in der abbildung verdeckt.
  •  Anlasser-abstützblech - b - vom motorblock abschrauben.
  •  Anlasserschrauben motor/getriebe herausziehen und anlasser abnehmen.

Einbau

  • Anlasser einsetzen und an motor/getriebe anschrauben.

    Anzugsdrehmomente:
    1,8-/2,0-l-benzinmotor an getriebe 60 nm an motorblock 45 nm
    2.4-/2,6-/3.0-L-benzinmotor 70 nm 2,3-l-dieselmotor 40 nm

  •  befestigungsschraube für abstützblech am motorblock anziehen, gegebenenfalls abstützblech ausrichten.

    Anzugsdrehmoment 1,8-/2,0-l-motor 25 nm

    Siehe auch:

    Leerlaufdrehzahl und co-gehalt prüfen/einstellen
    Da sich beim einstellen des leerlaufs der co-gehalt im abgas verandern kann, empfiehlt es sich, während der leerlaufeinstellung ein co-meßgerät anzuschließen und die beiden messungen grundsätzlich gemeinsam durchzuführen. Für e ...

    Wartungsarbeiten an der hinterachse
    Ausgleichgetriebe prüfen Das öl im ausgleichgetriebe der hinterachse muß nicht gewechselt werden. Das ausgleichgetriebe ist im rahmen der wartung alle 15000 km auf dichtheit zu kontrollieren. Dabei besonders auf ölspuren im bereich der gelenk ...

    Opel Omega Reparaturanleitung

    Opel Omega Betriebsanleitung